Archiv
18.02.2021, 14:51 Uhr
Digitales Heringsessen war ein voller Erfolg
Unter dem Motto „Sie kochen die Kartoffeln, wir liefern die Heringe“ veranstaltete die CDU Seeheim-Jugenheim ihr erstes digitales Heringsessen am Aschermittwoch. Bereits ab dem Nachmittag verteilten viele fleißige Helfer über 100 Portionen des inzwischen berühmten Herings an die angemeldeten Teilnehmer. Ab 19 Uhr trafen sich alle Interessierten in einer Videokonferenz zum angeregten Austausch und gemeinsamen Essen. Der Vorsitzende Max Panhans eröffnete die Veranstaltung und zeigte sich über die rege Teilnahme sehr erfreut: „Danke, dass Sie sich auf diese neue Form unseres traditionellen Heringsessens eingelassen haben. Wir hoffen, dass wir Ihnen in Zeiten des Lockdowns eine kleine Abwechslung bieten können und damit auch die lokale Gastronomie unterstützen.“  
Die Spitzenkandidatin der CDU in Seeheim-Jugenheim Dr. Cornelia Lietz stellte das Programm für die nächste Legislaturperiode vor und resümiert: „Wir wollen schon heute eine stabile Basis schaffen, um unsere schöne Gemeinde zukunftssicher zu gestalten“.   . . .
. . . Lutz Köhler, Spitzenkandidat für die Kreistagswahl und Landratskandidat der CDU warb im Anschluss für einen nötigen Politikwechsel in Darmstadt-Dieburg. Statt teuren Prestigeprojekten brauche der Landkreis endlich eine solide Finanzpolitik, die auch die Gemeinden entlastet. Anstelle in Schönheitsklinik auf dem Heiligenberg hätte der Landrat besser in eine gute Gesundheitsversorgung für die Zukunft investieren sollen, so Köhler. Es folgte eine angeregte Diskussion mit spannenden Fragen aus den Reihen der Teilnehmer.
Die CDU Seeheim-Jugenheim bedankt sich bei den zahlreichen Helfern um den Kreisbeigeordneten Marco Hesser für die tolle Organisation. Max Panhans beendete die Videoschalte mit einer Bitte: „Nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl oder gehen Sie am 14. März persönlich zur Wahl“


Fleißige Helfer lieferten die Heringe und je ein Bier an die Haustür aus, besten Dank dafür: